Game-Movie-Portal.ch :: 12 Monkeys Filmkritik/Review GameMoviePortal.ch :: Filmkritiken, Game-Reviews, Tests, Wettbewerbe
         
             
           
                     
Reviews (Kritiken) > 12 Monkeys > Filmkritik
Infos/ÜbersichtFilmkritikFilmmusikBilder/ScreenshotsVideos & TrailersBildvergleicheNews

Filmkritik zu 12 Monkeys

Fazit & Gesamtnote
Ich möchte den Film bewerten »

Anspruch:sehr anspruchsvollsehr anspruchsvollsehr anspruchsvoll
Erotik/Sex:keine Spur von Erotik/Sexkeine Spur von Erotik/Sexkeine Spur von Erotik/Sex
Fantasie/Fiktion:
Spannung/Thrill:sehr spannend, packend, fesselndsehr spannend, packend, fesselndsehr spannend, packend, fesselnd
Humor:weder spassig, noch amüsantweder spassig, noch amüsantweder spassig, noch amüsant
Horror/Grusel:weder gruselig, noch beängstigendweder gruselig, noch beängstigendweder gruselig, noch beängstigend
Action:
Romantik/Liebe:unromantisch, lieblos, kaltherzigunromantisch, lieblos, kaltherzigunromantisch, lieblos, kaltherzig
kindertauglich:nicht für (Klein-)Kinder geeignetnicht für (Klein-)Kinder geeignetnicht für (Klein-)Kinder geeignet



Vor- und Nachteile zum Film

 
ziemlich zerstörte Zukunftsvision mit bizarrer Fantasiewelt und Vorstellungen
stimmungsvolle Filmmusik
beeindruckende Atmosphäre und Filmkulisse
sehr gute schauspielerische Leistung von Brad Pitt als Verrückter
Bruce Willis spielt gekonnt professionell, souverän und cool
spannende, unterhaltsame aber auch verzwickte Story
die Filmkulissen sind meist real und nicht mit Computertricks frisiert oder insziniert
anfänglich eine eher flache und unspektakuläre Leistung von Madeleine Stowe, danach taut diese auf und überzeugt in vollen Zügen
im Film gibt diverse Szenen aus Alfred Hitchocks Filmen wie «Vertigo - Aus dem Reich der Toten» oder «Die Vögel» zu sehen. Das verleiht dem Film noch mehr mysteriöse Spannung und identifiziert sich mit dem Film selbst.
gegen Ende des Filmes hat es einen gut inszinierten Twist, der die Geschichte mit dem Virus in eine andere Richtung lenkt
ebenso zeigt der Schluss stückchenweise die Auflösung des Filmes (siehe Spoiler)
spannender und interessanter Schluss, der jedoch eigene Interpretationen und Überlegungen aufwirft


oft ein sehr schlechtes und wenig gesättigtes Bild mit kühlen Farben
Madeleine Stowe wirkt etwas emotionslos, kühl und flach in der ersten Filmhälfte
der Film wirft nach und nach diverse offene Fragen und Überlegungen auf. Einiges wird gegen Ende des Filmes beantwortet, dennoch hat man Zweifel, Fragen und unbeantwortete Fragen (siehe Spoiler)





Spoilerbereich (zum Lesen bitte Text markieren)

Da erfährt man, dass die 12 Monkeys - unter der Leitung von Brad Pitts Rolle Jeffrey Goines - bloss ein paar verrückte Jungs sind, welche die Tiere aus dem Zoo befreien und retten wollten. Sie waren also nicht der Grund der Infizierung und Auslösung des Virus. Nur wird das einem erst kurz vor Filmende preisgegeben.

Der Auslöser des Virus war der Assistent und Wissenschaftler von Jeffrey Goines` Vater. Er war derjenige der wahnsinng wurde und den Virus unter die Menschen und Kulturen brachte. Doch aus welchem Motiv? Das bleibt leider unklar, wie sehr viele andere offenen Fragen.
warum ist James Cole in der Zukunft 2035 ein gefangener Häftling? was hatte er verbrochen?
James Cole wird ungefähr dreimal in die Vergangenheit zurückgeschickt. Einmal ins Jahr 1990, einmal in den ersten Weltkrieg und zu guter letzt ins Jahr 1996 - wo der Virus ausgebrochen ist. Doch wie kommt er jeweils in die Zukunft (2035) zurück? Holt man ihn jeweils zurück? Reist er wirklich zurück oder ist er einfach nur geisteskrank und bildet sich die Zukunft nur ein? Genauso wie die innere Stimme hat, die ihn hie und da im Film leitet?
Wie genau reist er in die Zukunft zurück respektive in die jeweilige Vergangenheit? Wo ist seine Zeitmaschine? Wie gelangt er vom Weltkrieg zurück ins Jahr 1996? Wie verschwindet er aus dem Wasser im Wald? Wird er einfach zurück geholt und braucht deshalb keine Zeitmaschine?
So wie es gezeigt wird, ist er (Bruce Willis) sowohl der kleine Junge im Brunnen wie auch der kleine Junge am Flughafen. Stimmt das?
Wie kann Madeleine Stowe Bruce Willis kennen, aus früheren Zeiten, wenn sie ihn noch nie gesehen hatte vor 1990? Wie und woher ist das möglich? Woher kennt sie ihn? Hat sie auch von ihm geträumt?
Kam der Assistent von Jeffrey Goines` Vater selber auf den Virus? Oder wurde er von jemanden darauf aufmerksam gemacht? Z.B weil James Cole stets Jeffrey Goines verdächtigt hat? oder wollte der die Vision von Jeffrey`s Vater abschliessen? Oder ist er selber krank und ein Psychopath?
Warum wird im Traum Jeffrey Goines gezeigt, obwohl er gar nichts mit dem Virus zu tun hat und nicht am Flughafen war? Will man damit die Geschichte spannender machen oder wirklich die getrübte Vision und Vorstellung von James Cole verdeutlichen? Warum träumt er überhaupt davon? Ist das im Prinzip die Vision wie der Virus sich entfachte?
Warum wollte Jeffrey Goines einfach nur Tiere befreien? Als Gag? Oder weil er wirklich so verrückt ist?
Wer ist José und woher kommt er gegen Ende des Filmes? Wieso hilft er Cole? Wird er von der Zukunft geschickt? Wer hat ihn geschickt? Wieso ist er auch im Weltkrieg?
Warum sieht James Cole (Bruce Willis) am Flughafen auf einmal so viele bekannte Gesichter, die er bereits in der Zukunft sah? Sind das Verbündete? Feinde?
Wie kann er in der Zukunft 2035 leben, wenn er am Flughafen 1996 erschossen wird?
Bei der Flughafenkontrolle macht Dr. Peters (David Morse) die Proben auf und lässt den ansteckenden Virus offenbar frei. Doch warum wird er nicht angesteckt? Stirbt er später auch oder ist er immun?
Wozu diese ganzen Maschinen im Untergrund (Zukunft 2035)? Wozu diesen diese? Warum werden diese im Film gezeigt?
Mit dem Anruf an die «Reinigungsfirma» schickt er der Zukunft die Bestätigung das die 12 Monkeys (Jeffrey) unschuldig sind und der Virus auf anderem Weg verbreitet wird. Somit schicken sie José mit einer Pistole und dem neuen Auftrag, dass James eine Person erschiessen soll. Was er schlussendlich aber nicht macht und selber stirbt. D.h. die Welt wird dennoch zu Grunde gehen, der Virus breitet sich aus und die Geschichte wiederholt sich immer?
Gerne hören und entnehmen wir Antworten, Diskussionsfragen und Einsendungen zu diesem Film und den offenen Fragen. Es würde uns sehr interessieren was andere Zuschauer zu diesem Film denken und wie sie ihn empfunden haben. Mag sein, dass man ihn mehrmals sehen muss, damit man die Geschichte vollumfänglich begreift. Eventuell kann uns hier jemand seine Vision zum Film schildern. Wir freuen uns auf Kommentare!



Fazit & Wertung

Fabrice
Filmkritik geschrieben am 22.11.2010


«12 Monkeys» ist in erster Linie sehr verzwickt, chaotisch, verstörend und unübersichtlich. Je mehr man vom Film aber mitbekommt, desto grandioser wird der Film - obwohl man sich nach wie vor eigene Überlegungen und Vorstellungen dazu macht. Vielleicht macht dies den Film aber gerade so aussergewöhnlich.

Der Film sollte unbedingt zwei- oder mehrmals geschaut werden, da er sich jedes Mal neu präsentiert und eine neue Intensität ausstrahlt. Im Film kommt ein Zitat von Alfred Hitchcock`s «Vertigo» vor, dass auch auf «12 Monkeys» zutrifft:

«Der Film wird natürlich nie anders, das kann er gar nicht, aber jedes Mal, wenn du ihn siehst, ist er ein bisschen anders, weil du anders bist: du siehst eben andere Dinge.»

Gerade die Anfangsszene in der Zukunft, wo wieder Tiere die Welt regieren, zeigt diverse Details die einem erst beim zweiten Mal richtig verständlich werden.

Grundsätzlich wird einem gute Spannung und fanszinierende Leistung von Brad Pitt und Bruce Willis geboten. Auch die Story ist beeindruckend und verstörend inszeniert.

Der Film ist aber nicht 100%ig überzeugend, da er am Schluss des Filmes sehr viele ungeklärte Fragen, Überlegungen und teils unlogische Zusammenhänge aufwirft. Das ist etwas enttäuschend-

Sich nach einem Film Gedanken zu machen ist zwar spannend, jedoch sollte man irgendwann die Antworten auf die gestellten Fragen kennen. Sonst bleibt der Film unlogisch und unfertig.

Auf jedenfall ist er sehr zu empfehlen!



von Fabrice männlich




gefällt 3, gefällt 3 nicht





Werbeanzeige:








Einkaufen bei regionalen und internationalen Online Shops

12 Monkeys jetzt kaufen bei:













 












 












 














Filminfos zu 12 Monkeys



Poster/Filmplakat

1 Person gefällt
dieser Film

zu meinen Favoriten hinzufügen!

alle Liker anzeigen
Filmtitel 12 Monkeys
Interne Nummer 695
Genre Science-Fiction, Mystery, Thriller/Psychothriller, Drama
Alter
Produktionsland & -jahr USA, 1995
Laufzeit 130min
Bildqualität auf Blu-ray *
Tonqualität auf Blu-ray **
Schauspieler David Morse, Brad Pitt, Bruce Willis und weitere Darsteller
Regie Terry Gilliam
Drehbuch/Autoren
Produzenten/Kamera Gary Levinsohn
Filmmusik/Komponisten
IMDB Weblink The Internet Movie Database öffnen
Schlagwörter Tod, Tiere, Zukunft, Psychiatrie, Vergangenheit, Epidemie, Virus, Bevölkerung, Gegengift
*bewertet aufgrund der Kritierien «Schärfe/Details», «Kontrast», «Farben», «Filmkorn», «Artefakte/Störungen», etc.
**bewertet aufgrund der Kriterien «Subwoofer/Bass», «Dynamik (laut/leise)», «Lautstärke der Dialoge»,
«Raumaufteilung (Kanäle)», «Tonkulisse/Details», «Tonqualität generell», etc.
 

Erfasste Kommentare zu diesem Film

es sind noch keine Kommentare zu diesem Film vorhanden



Sag uns deine Meinung zum Film

Pseudonym *
Dein Kommentar *

Legende
fett markieren: [fett] blabla [/fett]
kursiv markieren: [kursiv] blabla [/kursiv]
in Spoiler setzen: [spoiler] blabla [/spoiler]


Sicherheitscode *
  

Trage bitte die Zahlenfolge ins rechte Feld ein.
 


 



Werbeanzeige:



Werbeanzeige:


 
Partner

Kauft bei unseren Partnern ein, um unsere Webseite finanziell zu unterstützen:











 
Eingloggen in Community

Pseudo
Passwort
 
Quick Navigation
» PC- & Video-Games
» Filme
» Gesellschaftsspiele
» Bücher
» Community
» Wettbewerbe
» Lounge
» Startseite
 
Aktuelle Umfrage

Was ist dein Lieblings-Genre bei Filmen?

Komödie
Romantik & Drama
Action & Thriller
Fantasy
Horror
Science-Fiction
Erotik/Sex
andere


 
Werbeanzeige:






Belohnung Wettbewerbe Über uns Jobs Partner Links Kontakt AGB Nutzungsregeln Umfragen
© 2009-2019 by game-movie-portal.ch. Alle Rechte vorbehalten. 41 Gäste gerade online.
Total Anzahl Besucher: 798688. Gestern: 545. Heute: 308

0 von 554 registrierten Mitglieder sind gerade online. Jetzt registrieren.

Aktuelle Filme: Bad Boys 3: Bad Boys for Life,
Aktuelle PC-/Video-Games: Sniper: Ghost Warrior Contracts, Death Stranding, Ghost Recon: Breakpoint



realisiert durch Art of Work Webhosting & Design GmbH
optimiert für Windows Google Chrome

gewisse Inhalte sind nur für Personen
über 16 oder 18 Jahren geeignet

Website ohne lästige Cookies-Abfrage