Game-Movie-Portal.ch :: Servant Filmkritik/Review GameMoviePortal.ch :: Filmkritiken, Game-Reviews, Tests, Wettbewerbe
         
             
           
                     
Reviews (Kritiken) > Servant > Filmkritik
Infos/ÜbersichtFilmkritikFilmmusikBilder/ScreenshotsVideos & TrailersBildvergleicheNews

Filmkritik zu Servant

Fazit & Gesamtnote
Ich möchte den Film bewerten »

Anspruch:sehr anspruchsvollsehr anspruchsvollsehr anspruchsvoll
Erotik/Sex:keine Spur von Erotik/Sexkeine Spur von Erotik/Sexkeine Spur von Erotik/Sex
Fantasie/Fiktion:
Spannung/Thrill:
Humor:weder spassig, noch amüsantweder spassig, noch amüsantweder spassig, noch amüsant
Horror/Grusel:
Action:trocken, keine Spur von Actiontrocken, keine Spur von Actiontrocken, keine Spur von Action
Romantik/Liebe:
kindertauglich:nicht für (Klein-)Kinder geeignetnicht für (Klein-)Kinder geeignetnicht für (Klein-)Kinder geeignet



Vor- und Nachteile zum Film

 
sehr gute Bild- und Tonqualität
stimmige und eigenwillige Filmmusik von Trevor Gureckis
passende Kameraperspektiven und -fahrten
Gastauftritt von M. Night Schyamalan
ab Ende der Episode 1 immer spannender und mysteriöser
Rupert Grint als bekannter Nebendarsteller
unterhaltsam und packend...
gute schauspielerische Leistungen von Toby Kebbell und Lauren Ambrose
eigenwillige und nicht immer sympathische oder transparente Figuren
erinnert in der dritten Episode bei Minute 11:00 an RESIDENT EVIL 7 BIOHAZARD
ziemlich verstörendes, untransparentes und dubioses Kindermädchen...


...zu Beginn aber etwas schleppend und je nach Episode immer wieder trocken und langatmig (z.B. Episode 5 mit der Grille oder Episode 9 die ersten 15 Minuten)
...das den typischen Horrorklischees entspricht
mehr Tiefgang zu Julian Pearce und seinen Eltern wäre wünschenswert gewesen (z.B. Beruf, wo ist die Mutter von Dorothy und Julian?)
nur bedingt glaubwürdig und realistisch
Dorothy agiert oft nervig, gemein und fies ihrem Mann gegenüber
die Strasse sieht zum Teil sofort nach Filmstudio und unecht/künstlich aus (Episode 9, 20:37min)
leider bleiben sehr viele Fragen ungeklärt und offen im Raum stehen, was enttäuschend und schade ist (siehe Spoiler). Möglicherweise werden diese aber in der nächsten Staffel aufgeklärt und beantwortet
keine saubere Aufklärung, wie es zum echten und falschen Baby kam





Spoilerbereich (zum Lesen bitte Text markieren)

Warum merkt Leanne in Episode 1 bei 13:35min nicht, dass Jericho nur eine lebensechte Puppe ist? warum sieht sie in ihr ein echtes menschliches Kind? warum reagiert sie nicht bestürzt und verdutzt, so wie jeder es tun würde?

Wie ist es möglich, dass bei Ende der Episode 1, plötzlich ein echtes Baby im Kinderbett liegt? wurde es ausgetauscht? wenn ja, von wem?
Wieso merkt Dorothy nicht, dass Jericho nur eine Puppe und kein echtes Kind mehr ist? ist sie psychisch so verwirrt und krank, dass sie den Unterschied nicht feststellt? Warum reden Sean und Dorothy nicht gemeinsam darüber und schmeissen Leanne raus, als die mysteriösen Ereignisse zunehmen, seit sie in ihrem gemeinsamen Haus ist?

Warum funktioniert der Türcode von Sean nicht mehr, obwohl es der selbe ist wie immer? hat Leanne seit ihrem Einzug einen Fluch auf Sean ausgesprochen? warum nur auf ihn?
Wieso hat Sean bei Episode 2 bei 17:55min Holzsplitter im Hintern wie hat er sich die eingefangen? wird er von Leannes Fluch bestraft? wieso? was hat gemacht? warum wird er mit diesen Holzsplittern und der anschliessenden Geschmackstaubheit bestraft?

Was passierte genau vor 6 Wochen, als sie ihr gemeinsames Kind verloren haben? warum gehen sie nicht zur Polizei und warum sollte Dorothy nicht mehr aufwachen? was für ein Geheimnis verbergen ihr Sean und Julian? wie genau verstarb ihr Kind?
Was sollen die ständigen Nahaufnahmen der Fisch- und Kochzubereitungen? wozu diese Close-Ups? was will der Filmemacher damit bezwecken? Seans Präzision und professionelle Art oder Talent für seinen Beruf aufzeigen?

Wieso blieb Dorothy bei Episode 2 um 01:00min mehrere Sekunden ausser sich und war wie Scheintod? dies passiert erneut bei 28:35min, doch warum? erinnert sie sich zurück an Jericho und was mit ihm passiert ist? und was sollen die Aufnahmen des gelben Baby-Stramplers?
Warum tun Sean und Julian so, wie wenn sie etwas Schlimmes gemacht hätten und für den Tod von Julian verantwortlich sind? in meinen Augen können sie gar nichts dafür, da beide nicht anwesend waren, als Dorothy statt ihr Baby eine Puppe im Kinderbett vorfand. Warum also die Geheimniskrämerei? und warum soll Dorothy nicht mehr aufwachen?

Warum verhält sich das Mädchen bei Episode 3 bei Minute 19:00 so eigenartig? hat sie wirklich ihre Familie und das Haus niedergebrannt oder waren es ihr Onkel oder die undurchschaubare Tante? ist sie oder ihre Sektenanführerin von einem Fluch, Dämon oder Teufel besessen?
Warum wohnt Wanda nicht in der Nachbarschaft, wenn Leanne sie in das Haus eintreten gesehen hat? wieso gibt Wanda etwas vor, dass sie gar nicht ist? gehört sie auch zur Sekte wie Leannes Tante und Onkel, die höchstwahrscheinlich gar nicht ihre Tante und Onkel sind?

Warum ist der dunkelhäutige Detective bei Sean und Dorothy eingebrochen? wussten sie davon? was suchte oder wollte er? wusste Julian davon?
Warum schreibt Leanne «Dorothy» und «Sean» in ihr Buch? woher kommen plötzlich alle Grillen bei ihr im Bett? wer hat sie dorthin gelegt? symbolisieren sie beispielsweise eine Plage? oder was ist die Idee dahinter?

Warum bestraft und schlägt sich Leanne mit der Peitsche selbst? was hat sie falsch gemacht?
Warum sieht Leannes Onkel so komisch aus (barfuss in den vergammelten Schuhen)? ist er wirklich ihr Onkel oder vielleicht doch ihr Vater? oder auch nur ein Sektenanführer wie ihre Tante?

Wieso schläft Julian bei Sean und Dorothy, statt zu sich nach Hause zu gehen und dort zu schlafen? wirkt irgendwie unlogisch
Warum schläft Onkel George plötzlich im Kinderbett und in welcher Sprache betet er? wirkt das auf Dorothy und Julian nicht befremdlich, gar mysteriös und verrückt?

Wenn Dorothy so dermassen überfordert und gestresst ist mit einem Kind, warum hat sie sich dann überhaupt ein Kind gewünscht, wenn sie es nicht verkraftet?
Was ist tatsächlich vor 6 Wochen passiert, wo Julian, Sean und auch die dunkelhäutige Kinesiologie-Therapeutin mitdrin stecken? Wurde das Kind entführt und gegen eine
realistische Kinderpuppe ausgetauscht? von wem? warum sagen sie Dorothy nicht endlich die Wahrheit? Weil sie es nicht verkraftet?

Wohin ist bei Episode 8, 08:35min, das Baby verschwunden? wer hat es mitgenommen? Leanne? wohin ist sie? warum dreht sich das Mobile bei 23:50min? Wurde Jericho einst tatsächlich entführt und ausgetauscht? warum isst Leanne bei Episode 8 eine Perle am Schluss? was hat das für eine Bedeutung?
Warum bewahrt Sean bei Episode 9 die Lebensmittelüberreste weiterhin im Kühlschrank auf? was soll das? ist es ein religiöses Ritual, so wie de Placenta zu essen?

Wieso schaltet Leanne immer wieder die Alarmanlage des Autos ein? um Dorothy zu nerven und durchdrehen zu lassen? wozu?
Wo ist bei Episode 9, 27:50min, das Baby hin? wen hat sie im Babyphone gehört? wer hat das Baby mitgenommen? ist die Person durch das Fenster eingestiegen und hat das Kind durch eine Puppe ersetzt? wie konnte das passieren und warum hat Dorothy gleich darauf einen mysteriösen Zitternanfall? warum sucht Dorothy keine Hilfe bei ihrem Mann Sean, ihrem Bruder Jualian oder ihrem Vater, die allesamt für sie da sind?
Wer hat einst das Feuer gelegt im Haus von Loanne? Haben es ihr Onkel George und ihre Tante entfacht? warum? um was für Spuren zu beseitigen? ist Loanne deren Tochter?
Soll das echte Baby Jericho quasi eine zweite Chance durch Loanne bekommen? wenn ja, weshalb? war es wirklich nur ein Unfall gewesen? was ist nach wie vor passiert an diesem Tag als Dorothy alleine war und das Kind plötzlich verschwunden ist?
Warum soll Leanne unbedingt zu ihrer Tante und Onkel zurückkehren? warum ist das für sie so entscheidend?
Was symbolisiert das Ende der Fernsehserie bei Staffel 1, Episode 10? Kehrt Leonna zu ihren Eltern oder Pflegeeltern zurück? gemeinsam mit allen Anhängern der Sekte? kehrt sie zu ihrer Mutter zurück? ist ihre Tante (Anführerin der dubiosen Sekte) ihre eigentliche Mutter? warum der Brand vom Gebäude? Was ist das Ziel oder die Aufgabe dieser Sekte? entführt sie Kinder wie Jericho? ist es das, was schon einmal passiert ist? warum sagte Sean, dass es früher ein Unfall war. Schliesslich schreit es eher nach einem kriminellen Akt und keinem Unfall?
Warum fühlt und spürt Sean nichts mehr? ist es wie die Holzsplitter als Bestrafung gemeint? wer hat ihm das angetan, Leanna? wozu?

Warum genau wählte Leanne die Familie von Sean und Dorothy aus?
Wünscht sich Sean wirklich sein totes Kind Jericho zurück? betet er darum mit Onkel George? ist denn Jericho wirklich gestorben vor 6 Wochen oder nur entführt worden?
Was soll die Einblende bei 29:33min in Episode 10 mit der Gasmaske? ist das eine Erinnerung an früher, wo das erste Mal das Baby entführt wurde? oder warum diese Einblendung?
Wer sind alle die Anhänger dieser dubiosen und merkwürdigen Sekte und wohin verschwinden alle auf Mysteriöserweise, als der Polizist vorbei fährt bei Episode 10, 31:06min? warum der blaue Ballon? ist das eine Anspielung/Andeutung auf etwas? worauf?

Wohin ist Jericho am Schluss verschwunden, als Dorothy wieder zum Kinderbett geht und die Puppe entdeckt? wurde das Kind gar nie entführt, sondern nur mit einer Puppe ausgetauscht? hat Leanne alles eingefädelt?



Fazit & Wertung

Fabrice
Filmkritik geschrieben am 22.05.2020


SERVANT ist eine geheimnisvolle, unheimliche und teils übernatürliche TV-Serie von Apple TV+ (An Apple Original), die von Tony Basgallop geschrieben und u.a. von M. Night Shyamalan (UNZERBRECHLICH, THE SIXTH SENSE) produziert wurde.

SERVANT vereint die Genres Drama, Psycho-Thriller, Mystery und Fantasy und wird bedauerlicherweise nach 10 Episoden (Staffel 1) nicht sauber aufgelöst. Es bleiben sehr viele Fragen unbeantwortet im Raum stehen, was in meinen Augen enttäuschend und unbefriedigend ist – es sei denn, die Macher beantworten die Fragen bewusst erst in der nächsten Staffel.

Optisch und akustisch - und vor allem aufgrund der speziellen und eigenwilligen Filmmusik von Trevor Gureckis - ist SERVANT auf hohem Niveau. Die Musik trägt sehr viel zur Atmosphäre bei und auch die vier Hauptdarsteller Lauren Ambrose, Toby Kebbell, Nell Tiger Free und Rupert Grint überzeugen und spielen glaubwürdig und natürlich. Es gibt zwar einige Figuren die uninteressant oder unsympathisch sind (aus meiner Sicht vor allem die zickige Dorothy oder das untransparente Kindermädchen Leanne), trotzdem zieht einem die Story zunehmend in den Bann.

Die erste Episode ist etwas harzig und auch zwischendurch gibt es trockene oder langatmige Abschnitte. Vielleicht wäre zudem etwas mehr Tiefgang zu Sean und Julian interessant gewesen (eventuell sogar zu den Eltern von Julian und Dorothy. Wo ist beispielsweise deren Mutter?).

Die Handlung ist, wie in der Beschreibung bereits erläutert, unterhaltsam und geheimnisvoll. Mit jeder Episode erfährt man mehr über die Charaktere oder über die Handlung.

Leider ist nicht immer alles logisch, glaubwürdig und realistisch (wobei dies ja bei M. Night Shyamalan nichts ungewöhnliches ist). Typisch Shyamalan ist auch sein Gastauftritt oder der Twist/Cliffhanger gegen Ende des Filmes. Das gibt der Fernseh-Serie jedenfalls den nötigen Reiz, die zweite Staffel zu konsumieren.

Alles in allem fand ich SERVANT sehr eigenwillig, subtil, aussergewöhnlich, packend, verrückt, verwirrend und spannend bis zum Schluss. Da viele Fragen leider (!) nicht beantwortet werden und auch die Auflösung fehlt respektive übernatürlicher Natur ist, gebe ich der TV-Serie nicht die volle Punktzahl/Bewertung (auch wenn die Schweizerin Lisa Brühlmann eine Episode realisiert hat).

Ich bin gespannt auf die nächste Staffel, hätte aber schon gerne gewusst, was aus welchem Grund geschehen ist, wer überall seine Finger im Spiel hatte und ob Leanne als Nanny von Gott oder vom Teufel geschickt wurde.

Auch mehr Hintergrundinformationen zu Onkel George, seinem Aussehen und zu May Markham wären wünschenswert gewesen (in Bezug auf deren Haus und der Schiesserei/Explosion).

Mit SERVANT wird man sehr gut unterhalten und die Serie fesselt einen an den Bildschirm, da man weiterschauen möchte. Ich fand die rund 30 Minuten pro Episode auch nicht zu lange, im Vergleich zu anderen Serien.

Wer aber Realismus, Logik und Glaubwürdigkeit im Sinne eines Krimis sucht, der ist mit SERVANT am falschen Platz.



von Fabrice männlich




gefällt 10, gefällt 9 nicht





Werbeanzeige:








Einkaufen bei regionalen und internationalen Online Shops

Servant jetzt kaufen bei:













 












 












 














Filminfos zu Servant



Poster/Filmplakat

0 Personen gefällt
dieser Film

zu meinen Favoriten hinzufügen!
Filmtitel Servant
Original Filmtitel Servant
Interne Nummer 9149
Genre TV-Serie, Thriller/Psychothriller, Drama, Mystery
Alter
Produktionsland & -jahr USA, 2019-heute
Releasedatum HE 28.11.2019
Laufzeit 30min
Schauspieler Lauren Ambrose, Nell Tiger Free, Rupert Grint, Toby Kebbell und weitere Darsteller
Regie M. Night Shyamalan, John Dahl, Nimród Antal
Drehbuch/Autoren Tony Basgallop
Produzenten/Kamera Tony Basgallop, Steve Tisch, Todd Black
Filmmusik/Komponisten Trevor Gureckis
IMDB Weblink The Internet Movie Database öffnen
offizielle Website Weblink öffnen
Schlagwörter Tod, Kind, Baby, Entführung/Kidnapping, Gott/Götter, Sekte, verschwinden/verschwunden, Teufel/Satan, Dämon, Böse, Ehe, Ehefrau, Ehemann, Fluch, Eltern
 

Erfasste Kommentare zu diesem Film

es sind noch keine Kommentare zu diesem Film vorhanden



Sag uns deine Meinung zum Film

Pseudonym *
Dein Kommentar *

Legende
fett markieren: [fett] blabla [/fett]
kursiv markieren: [kursiv] blabla [/kursiv]
in Spoiler setzen: [spoiler] blabla [/spoiler]


Sicherheitscode *
  

Trage bitte die Zahlenfolge ins rechte Feld ein.
 


 



Werbeanzeige:



Werbeanzeige:


 
Partner

Kauft bei unseren Partnern ein, um unsere Webseite finanziell zu unterstützen:











 
Eingloggen in Community

Pseudo
Passwort
 
Quick Navigation
» PC- & Video-Games
» Filme
» Gesellschaftsspiele
» Bücher
» Community
» Wettbewerbe
» Lounge
» Startseite
 
Aktuelle Umfrage

Was ist dein Lieblings-Genre bei Filmen?

Komödie
Romantik & Drama
Action & Thriller
Fantasy
Horror
Science-Fiction
Erotik/Sex
andere


 
Werbeanzeige:






Belohnung Wettbewerbe Über uns Jobs Partner Links Kontakt AGB Nutzungsregeln Umfragen
© 2009-2019 by game-movie-portal.ch. Alle Rechte vorbehalten. 22 Gäste gerade online.
Total Anzahl Besucher: 895127. Gestern: 379. Heute: 143

0 von 573 registrierten Mitglieder sind gerade online. Jetzt registrieren.

Aktuelle PC-/Video-Games: Sniper: Ghost Warrior Contracts, Death Stranding, Ghost Recon: Breakpoint



realisiert durch Art of Work Webhosting & Design GmbH
optimiert für Windows Google Chrome

gewisse Inhalte sind nur für Personen
über 16 oder 18 Jahren geeignet

Website ohne lästige Cookies-Abfrage