Game-Movie-Portal.ch :: Joker Filmkritik/Review GameMoviePortal.ch :: Filmkritiken, Game-Reviews, Tests, Wettbewerbe
         
             
           
                     
Reviews (Kritiken) > Joker > Filmkritik
Infos/ÜbersichtFilmkritikFilmmusikBilder/ScreenshotsVideos & TrailersBildvergleicheNews

Filmkritik zu Joker

Fazit & Gesamtnote
Ich möchte den Film bewerten »

Anspruch:
Erotik/Sex:keine Spur von Erotik/Sexkeine Spur von Erotik/Sexkeine Spur von Erotik/Sex
Fantasie/Fiktion:real/authentischreal/authentischreal/authentisch
Spannung/Thrill:sehr spannend, packend, fesselndsehr spannend, packend, fesselndsehr spannend, packend, fesselnd
Humor:weder spassig, noch amüsantweder spassig, noch amüsantweder spassig, noch amüsant
Horror/Grusel:
Action:
Romantik/Liebe:unromantisch, lieblos, kaltherzigunromantisch, lieblos, kaltherzigunromantisch, lieblos, kaltherzig
kindertauglich:nicht für (Klein-)Kinder geeignetnicht für (Klein-)Kinder geeignetnicht für (Klein-)Kinder geeignet



Vor- und Nachteile zum Film

 
sehr gute Bild- und Tonqualität
bildgewaltige und aussergewöhnlich gute schauspielerische Leistungen von Joaquin Phoenix
stimmige und sehr gut eingesetzte Filmmusik von Hildur Gudnadottir mit Anspielungen auf den Score von Hans Zimmer zu THE DARK KNIGHT
emotional, bedrohlich, beängstigend, intensiv, schockierend, deprimierend, nachvollziehbar
beängstigender und dramaturgischer Spannungsaufbau - absolut nichts für schwache Nerven oder psychisch labile Personen
nachvollziehbar, warum Arthur zornig wird, sich nicht verstanden fühlt und gewalttätige oder depressive Züge zeigt, bei der traumatisierten Kindheit, die er einstecken musste
Robert De Niro als bekannter und gar nicht mal so freundlicher Nebendarsteller
Sophie (die dunkelhäutige Frau) ist die einzige Frau, die Arthur versteht, auch wenn sie nicht ahnt, dass er der Mörder ist...
interessanter Plot, wie der Joker Bruce Wayne kennenlernt und in welcher Beziehung er zu Thomas Wayne und Bruce Wayne steht
gut eingefangene psychische Erkrankung von Arthur (unkontrolliertes plötzliches Lachen)
souveränes aber ansich sehr dramatisches und traumatisches Ende, da Arthur eigentlich gar kein bösartiger Mensch ist, die Gesellschaft ihn aber dazu treibt
Brett Cullen und Bill Camp als weitere bekannte Nebendarsteller
hoher Wiedersehenswert


vielleicht etwas fragwürdig, warum sie sich Sophie ausgerechnet in Arthur verliebt
verwirrend: warum erkennt Sophie Arthur nicht, als er in ihrer Wohnung ist? aufgrund der Rückblenden müsste sie doch wissen wer er ist. Das wirkt unverständlich und unlogisch





Spoilerbereich (zum Lesen bitte Text markieren)

welche Wahrheit stimmt jetzt? ist Arthur Fleck tatsächlich der leibliche Sohn von Thomas Wayne und damit der Bruder von Bruce Wayne alias Batman? oder ist seine Mutter Penny effektiv verrückt und geistig verwirrt, sodass sie sich dies nur eingebildet hat? stimmen die Adoptionspapiere oder wurden diese bewusst von Wayne gefälscht, um die Tatsachen zu verwischen? hatte Penny, die für Wayne arbeitete, einst wirklich diese Affäre oder nicht?
Arthur ist als Joker viel älter als der kommende Batman. So müsste er etwa 60 Jahre alt sein (oder älter), als Bruce Wayne zu Batman wird und der Joker sein Unwesen in BATMAN: THE DARK KNIGHT treibt. Das wirkt ziemlich unglaubwürdig und unlogisch
Wurde Penny Fleck und ihr Sohn Arthur einst von Thomas Wayne geschlagen und misshandelt? oder war das eine andere Person? wenn ja, wer? wo ist er? warum wurde er in seiner Kindheit misshandelt und geschlagen, genauso seine Mutter? was war der Grund? wo wuchsen sie auf, in welchem Zuhause?
Hat Arthur alias Joker am Schluss die Psychiaterin umgebracht, dass er frei im Gang mit blutigen Fussabdrücken läuft? Dies müsste man im Prinzip so interpretieren. Ist er auch aus der psychiatrischen Anstalt von Gothem ausgebrochen?



Fazit & Wertung

Fabrice
Filmkritik geschrieben am 08.01.2020


Der Regisseur Todd Phillips kennt man bisher nur von Blödelei-Komödien wie HANGOVER 1-3, STICHTAG, STARSKY & HUTCH oder WAR DOGS. Doch mit JOKER inszeniert er sein bisher bester Film rund um den traumatisierten und psychisch erkrankten Arthur Fleck, der später zu Batman's gefürchtetstem Gegner wird: der Joker.

Der Film ist düster, beängstigend und intensiv. Für Leute mit schwachen Nerven oder psychischen Erkrankungen daher nur mit Vorsicht zu geniessen, da er gegen Ende schockiert und gewalttätig wird. Für mich jedoch völlig gerechtfertigt und nachvollziehbar, warum Arthur Fleck zornig wird und seine Taten freien Lauf lässt. Ich konnte als Zuschauer richtig mit ihm mitfühlen und die Art wie man mit ihm umgeht, wie man ihn behandelt und mobbt, erklärt, wieso sein Fass bildlich gesprochen "überläuft".

JOKER wird fantastisch und sehr authentisch von Joaquin Phoenix gespielt, der bereits als Johnny Cash in WALK THE LINE glänzte. Doch hier trumpft er nochmals auf und liefert eine Glanzleistung als tickende Zeitbombe ab.

Optisch und auch akustisch, dank des sensationellen Scores von Hildur Guðnadóttir, überzeugt JOKER vollends. Nicht nur die Handlung wurde souverän umgesetzt, auch die Nebendarsteller wurden gut gewählt, u.a. Robert De Niro als quotengeiler TV-Talkmaster Murray Franklin.

Für mich ist JOKER eine bedrohliche und intensive Wucht. Nicht zuletzt aufgrund der grandiosen und beängstigenden Leistung von Joaquin Phoenix. Aber auch das Drehbuch und die Musik überzeugt vollkommen.

JOKER ist absolut empfehlenswert für alle, die selbst ein Mobbingopfer sind oder sich mit ihrer psychischen Erkrankung von der Gesellschaft unverstanden fühlen und gerne einmal ausbrechen würden.

Ich fand die Herleitung absolut nachvollziehbar und das anarchische Ende sehr gelungen. Das einzige was ich komisch fand, ist der Altersunterschied zwischen Bruce Wayne und dem Joker (siehe Spoiler). Das wirkte etwas unlogisch.

Nichtsdestotrotz kann ich JOKER wärmstens empfehlen. Auch für alle, die mit Comics nichts am Hut haben. Denn dieses intensive Krimi-Drama hat keine Superhelden in Strumpfhosen, alberne Superkräfte oder computergenerierte Actionszenen.



von Fabrice männlich




gefällt 6, gefällt 6 nicht





Werbeanzeige:








Einkaufen bei regionalen und internationalen Online Shops

Joker jetzt kaufen bei:













 












 












 














Filminfos zu Joker



Poster/Filmplakat

0 Personen gefällt
dieser Film

zu meinen Favoriten hinzufügen!
Filmtitel Joker
Original Filmtitel Joker
Interne Nummer 8551
Genre Drama, Krimi/Verbrechen, Thriller/Psychothriller
Alter
Produktionsland & -jahr USA, 2019
Kinostart 10.10.2019
Releasedatum HE 12.03.2020
Laufzeit 122min
Schauspieler Frances Conroy, Brett Cullen, Robert De Niro, Joaquin Phoenix und weitere Darsteller
Regie Todd Phillips
Drehbuch/Autoren Todd Phillips
Produzenten/Kamera Bradley Cooper, Todd Phillips
Filmmusik/Komponisten Hildur Guðnadóttir
IMDB Weblink The Internet Movie Database öffnen
Verleih/Distributor Warner Bros. Home Video
Schlagwörter Rache, Tod, Vater-Sohn-Beziehung, Angst, Comicverfilmung, Psychiatrie, Selbstmord, Batman Universum, einsam, Mobbing, Respekt, soziale Kontakte, Missbrauch, Verzweiflung, Missachtung

Alle Bilder & Cover © Warner Bros. Home Video
 

Erfasste Kommentare zu diesem Film

es sind noch keine Kommentare zu diesem Film vorhanden



Sag uns deine Meinung zum Film

Pseudonym *
Dein Kommentar *

Legende
fett markieren: [fett] blabla [/fett]
kursiv markieren: [kursiv] blabla [/kursiv]
in Spoiler setzen: [spoiler] blabla [/spoiler]


Sicherheitscode *
  

Trage bitte die Zahlenfolge ins rechte Feld ein.
 


 



Werbeanzeige:



Werbeanzeige:


 
Partner

Kauft bei unseren Partnern ein, um unsere Webseite finanziell zu unterstützen:











 
Eingloggen in Community

Pseudo
Passwort
 
Quick Navigation
» PC- & Video-Games
» Filme
» Gesellschaftsspiele
» Bücher
» Community
» Wettbewerbe
» Lounge
» Startseite
 
Aktuelle Umfrage

Was ist dein Lieblings-Genre bei Filmen?

Komödie
Romantik & Drama
Action & Thriller
Fantasy
Horror
Science-Fiction
Erotik/Sex
andere


 
Werbeanzeige:






Belohnung Wettbewerbe Über uns Jobs Partner Links Kontakt AGB Nutzungsregeln Umfragen
© 2009-2019 by game-movie-portal.ch. Alle Rechte vorbehalten. 68 Gäste gerade online.
Total Anzahl Besucher: 823880. Gestern: 563. Heute: 417

0 von 559 registrierten Mitglieder sind gerade online. Jetzt registrieren.

Aktuelle Filme: Bad Boys 3: Bad Boys for Life,
Aktuelle PC-/Video-Games: Sniper: Ghost Warrior Contracts, Death Stranding, Ghost Recon: Breakpoint



realisiert durch Art of Work Webhosting & Design GmbH
optimiert für Windows Google Chrome

gewisse Inhalte sind nur für Personen
über 16 oder 18 Jahren geeignet

Website ohne lästige Cookies-Abfrage