Game-Movie-Portal.ch :: Fight Club Filmkritik/Review GameMoviePortal.ch :: Filmkritiken, Game-Reviews, Tests, Wettbewerbe
         
             
           
                     
Reviews (Kritiken) > Fight Club > Filmkritik
Infos/ÜbersichtFilmkritikFilmmusikBilder/ScreenshotsVideos & TrailersBildvergleicheNews

Filmkritik zu Fight Club

Fazit & Gesamtnote
Ich möchte den Film bewerten »

Anspruch:sehr anspruchsvollsehr anspruchsvollsehr anspruchsvoll
Erotik/Sex:
Fantasie/Fiktion:
Spannung/Thrill:
Humor:
Horror/Grusel:weder gruselig, noch beängstigendweder gruselig, noch beängstigendweder gruselig, noch beängstigend
Action:
Romantik/Liebe:
kindertauglich:nicht für (Klein-)Kinder geeignetnicht für (Klein-)Kinder geeignetnicht für (Klein-)Kinder geeignet



Vor- und Nachteile zum Film

 
absolut packende und vielschichtige Story
sehr unterhaltsam und bis zum Schluss nicht vorhersehbar
in 2008 von MTV auf Platz 1 der «Most Magic Music Moments in Movies» gewählt
sensationelle Kameraführung
Top besetzte Hauptrollen mit fantastischer schauspielerischer Leistung
sehr detaillierte Charakteren
auch die kleinsten Nebenrollen sind bis ins Detail bedacht
unheimlich viele Nebenstories die erst bei mehrmaligem Sehen des Films auffallen
in der IMDb Rangliste auf Platz 10
der beste Film von David Fincher







Spoilerbereich (zum Lesen bitte Text markieren)

Wie lautet der Name des Erzählers?
Tyler erscheint mehrere Male im Film bevor sich der Protagonist und Tyler das erste mal treffen, soll dies die zerfallende Psyche vom Erzähler schildern?
Der Erzähler erwähnt, alles ist eine Kopie und wiederholt sich dabei öfters, will er damit auf die Entstehung von Tyler hindeuten?
Beim Kampf der Erzählers mit seinem Boss der Versicherungsgesellschaft gibt es den einzigen Hinweis, dass Tyler nicht so existiert, wie es während des Films vorgespielt wird. Als er sich selbst schlägt, sagt der Protagonist, dass es ihn an den ersten Kampf mit Tyler erinnert.



Fazit & Wertung

Dilate
Filmkritik geschrieben am 19.03.2013


Der Film ist ein Highlight von Anfang bis Ende. «Fight Club» lässt den Zuschauer bis zum Schluss glauben, dass alles so ist wie es scheint. Dies ist einer der wenigen Filme, die bei einem zweiten Mal schauen, eine total andere Perspektive auf die Story erlauben und abermals zu unterhalten weiss, auch wenn man das Ende schon kennt.

Auch die Charakteren sind brillant ausgewählt und in Szene gesetzt. Die Off-Stimme gibt dem Film den letzten Feinschliff, der das finale auf Zelluloid gebannte Erlebnis zum ultimativen Film macht.

Auch die Filmmusik von den Dust Brothers überzeugt und macht den Thriller noch packender. Auch die technische Seite (Bild und Ton) überzeugt.

Sehr empfehlenswert!



von Dilate männlich




gefällt 6, gefällt 6 nicht





Werbeanzeige:








Einkaufen bei regionalen und internationalen Online Shops

Fight Club jetzt kaufen bei:













 












 












 














Filminfos zu Fight Club



Poster/Filmplakat

2 Personen gefällt
dieser Film

zu meinen Favoriten hinzufügen!

alle Liker anzeigen
Filmtitel Fight Club
Interne Nummer 3141
Genre Thriller/Psychothriller, Mystery
Alter
Produktionsland & -jahr Deutschland, USA, 1999
Laufzeit 139min
Bildqualität auf Blu-ray *
Tonqualität auf Blu-ray **
Schauspieler Helena Bonham Carter, Edward Norton, Brad Pitt und weitere Darsteller
Regie David Fincher
Drehbuch/Autoren
Produzenten/Kamera Arnon Milchan
Filmmusik/Komponisten Dust Brothers
IMDB Weblink The Internet Movie Database öffnen
offizielle Website Weblink öffnen
Schlagwörter Kampf, Schlägerei, Seife
*bewertet aufgrund der Kritierien «Schärfe/Details», «Kontrast», «Farben», «Filmkorn», «Artefakte/Störungen», etc.
**bewertet aufgrund der Kriterien «Subwoofer/Bass», «Dynamik (laut/leise)», «Lautstärke der Dialoge»,
«Raumaufteilung (Kanäle)», «Tonkulisse/Details», «Tonqualität generell», etc.
 

Erfasste Kommentare zu diesem Film

1 Kommentar vorhanden

fabi
--- noch nicht bewertet ---
Spoiler (zum Lesen bitte Text markieren)

Wie kann es sein, dass der Erzähler am Schluss eigentlich noch lebt, während Tyler jedoch stirbt, da er sich in den Kopf bzw. durch den Mund schiesst? gewinnt im Film eigentlich die Identität von Tyler, da alle Gebäude erfolgreich gesprengt werden? last but not least hätte man gerne noch gesehen wie es dann weiter geht im Film...

11.06.2013, 13:16 Uhr




Sag uns deine Meinung zum Film

Pseudonym *
Dein Kommentar *

Legende
fett markieren: [fett] blabla [/fett]
kursiv markieren: [kursiv] blabla [/kursiv]
in Spoiler setzen: [spoiler] blabla [/spoiler]


Sicherheitscode *
  

Trage bitte die Zahlenfolge ins rechte Feld ein.
 


 



Werbeanzeige:



Werbeanzeige:


 
Partner

Kauft bei unseren Partnern ein, um unsere Webseite finanziell zu unterstützen:











 
Eingloggen in Community

Pseudo
Passwort
 
Quick Navigation
» PC- & Video-Games
» Filme
» Gesellschaftsspiele
» Bücher
» Community
» Wettbewerbe
» Lounge
» Startseite
 
Aktuelle Umfrage

Was ist dein Lieblings-Genre bei Filmen?

Komödie
Romantik & Drama
Action & Thriller
Fantasy
Horror
Science-Fiction
Erotik/Sex
andere


 
Werbeanzeige:






Belohnung Wettbewerbe Über uns Jobs Partner Links Kontakt AGB Nutzungsregeln Umfragen
© 2009-2019 by game-movie-portal.ch. Alle Rechte vorbehalten. 23 Gäste gerade online.
Total Anzahl Besucher: 795399. Gestern: 388. Heute: 221

0 von 552 registrierten Mitglieder sind gerade online. Jetzt registrieren.

Aktuelle Filme: Bad Boys 3: Bad Boys for Life,
Aktuelle PC-/Video-Games: Sniper: Ghost Warrior Contracts, Death Stranding, Ghost Recon: Breakpoint



realisiert durch Art of Work Webhosting & Design GmbH
optimiert für Windows Google Chrome

gewisse Inhalte sind nur für Personen
über 16 oder 18 Jahren geeignet

Website ohne lästige Cookies-Abfrage