Game-Movie-Portal.ch :: Deadwood: Der Film Filmkritik/Review GameMoviePortal.ch :: Filmkritiken, Game-Reviews, Tests, Wettbewerbe
         
             
           
                     
Reviews (Kritiken) > Deadwood: Der Film > Filmkritik
Infos/ÜbersichtFilmkritikFilmmusikBilder/ScreenshotsVideos & TrailersBildvergleicheNews

Filmkritik zu Deadwood: Der Film

Fazit & Gesamtnote
Ich möchte den Film bewerten »

Anspruch:anspruchslosanspruchslosanspruchslos
Erotik/Sex:
Fantasie/Fiktion:real/authentischreal/authentischreal/authentisch
Spannung/Thrill:
Humor:weder spassig, noch amüsantweder spassig, noch amüsantweder spassig, noch amüsant
Horror/Grusel:weder gruselig, noch beängstigendweder gruselig, noch beängstigendweder gruselig, noch beängstigend
Action:
Romantik/Liebe:
kindertauglich:



Vor- und Nachteile zum Film

 
passende Filmmusik von Reinhold Heil und Johnny Klimek
sehr gute Bild- und Tonqualität
unterhaltsam...
ruhige Erzählweise und viele Dialoge...
gut eingefangene Kulisse und Atmosphäre von Amerika im Jahre 1889 - mit viel Liebe zum Detail
Der Bösewicht ist mit Gerald McRaney ideal besetzt
basiert auf historischen Begebenheiten und echten Figuren


...aber erst nach 45 Minuten allmählich spannend und interessant. Vorher ist der Film ziemlich langweilig und trocken
...für manche Zuschauerinnen und Zuschauer vielleicht etwas zuviel Dialoge
unklare Rückblenden, wann diese stattgefunden haben und wer alles betroffen ist. Man hätte sie beispielsweise schwarz/weiss darstellen können
bis auf Seth Bullock (Timothy Olyphant) sind einem eigentlich alle Figuren ziemlich gleichgültig (z.B. die ständige betrunkene Calamity Jane alias Robin Weigert)
zu wenig Tiefgang zu Seth Bullock und seiner Frau Martha, Al Swearengen (Ian McShane) und ggf. zu Sol Star (John Hawkes) und seiner Frau Trixie
Filmkulisse sieht zu Beginn mit dem Zug etwas billig und nach Filmstudio (Green Screen) aus
Ian McShane ist ständig nur am jammern und herumfluchen. Für mich unerklärlich, wieso er zum besten Darsteller in einer Fernsehserie nominiert wurde
Hochzeit mag schön sein, verlängert den Film aber nur unnötig und haltet ihn davon ab, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren (die begangenen Morde)





Spoilerbereich (zum Lesen bitte Text markieren)

hat Trixie einst einmal auf George Hearst geschossen? warum hat Al Swearengen sie dann vor ihm gerettet? wie genau? welches Mädchen hat er stattdessen umgebracht?



Fazit & Wertung

Fabrice
Filmkritik geschrieben am 10.11.2019


DEADWOOD basiert auf echten Begebenheiten und historischen Figuren. Nur schon aufgrunddessen kann man keinen brachialen, brutalen oder temporeichen Western erwarten. Vielmehr erwartet einem ein schön gemachtes und ruhiges Western-Drama.

Für mich waren die Figuren allesamt bis auf Seth Bullock (Timothy Olyphant) – als lokaler Sheriff der Kleinstadt Deadwood (Lawrence County, South Dakota) – und der Senator George Hearst sehr uninteressant und gleichgültig. Da der Saloon-Besitzer Al Swearengen (Ian McShane) ständig nur am fluchen, jammern und sich am bemitleiden ist, empfand ich keine Sympathie für ihn. Auch der Hilfssheriff Sol Star (John Hawkes) und seine Frau Trixie (Paula Malcomson) waren zu wenig tiefgründig. Für mich unerklärlich, warum Ian McShane zum besten Darsteller einer TV-Serie nominiert wurde. Dies hätte in meinen Augen eher Timothy Olyphant verdient. Anyway...

Ich muss an dieser Stelle noch erwähnen, dass ich diesen Western ohne Vorkenntnisse geschaut habe und nicht wusste, dass es der finale Film einer gleichnamigen TV-Serie ist.

Die Western-TV-Serie wurde einst 2004 mit den selben Schauspielern gedreht, nach drei Staffeln im Jahr 2006 jedoch abgesetzt, unter anderem weil sie sehr sexistisch, frauenfeindlich und vulgär sei. 2018 bestätigte HBO jedoch die Produktion dieses Fernsehfilms, der 2019 veröffentlicht und ausgestrahlt wurde. Er soll der Abschluss der Serie sein.

Möglicherweise kann die TV-Serie also viele Hintergründe zu meinen obigen Nachteilen und Fragen liefern. Ich habe den Film jedoch wie erwähnt ohne Kenntnis der Fernsehserie geschaut und wurde gut unterhalten, habe mir aber natürlich deutlich mehr erhofft. DEADWOOD - DER FILM zeigt vor allem die historischen Begebenheiten und wurde deshalb von Kritikern sehr gefeiert.

Als Western-Fan werde ich mir bei Gelegenheit sicherlich die TV-Serie noch anschauen, um mehr Hintergrundwissen zur Stadt Deadwood und dessen Figuren zu gewinnen.

Wer einen knallharten, brutalen oder kernigen Western à la Sergio Leone oder Sergio Corbucci erwartet, liegt mit DEADWOOD komplett falsch. Es gibt keine Twists, keine besonderen Actioneinlagen und auch keine markante Filmmusik oder One-Liner wie man es u.a. von einem wortkargen Helden namens Clint Eastwood kennt.

DEADWOOD zeigt vielmehr das realistische Leben nach der Schlacht am Little Bighorn im Jahre 1876. Deadwood war zu der Zeit noch keine richtige Stadt, sondern vielmehr ein Lager für Goldsucher in den Black Hills. Der Film hält wahrheitsgemäss entsprechende Eindrücke fest.

Da ich die gleichnamige TV-Serie noch nicht gesehen habe, vergebe ich diesem Film nur eine 6 von 10 Sterne.



von Fabrice männlich




gefällt 6, gefällt 6 nicht





Werbeanzeige:








Einkaufen bei regionalen und internationalen Online Shops

Deadwood: Der Film jetzt kaufen bei:













 












 












 














Filminfos zu Deadwood: Der Film



Poster/Filmplakat

0 Personen gefällt
dieser Film

zu meinen Favoriten hinzufügen!
Filmtitel Deadwood: Der Film
Original Filmtitel Deadwood The Movie
Interne Nummer 9052
Genre Drama, Western/Italowestern, Historienfilm/History
Alter
Produktionsland & -jahr USA, 2019
Releasedatum HE 07.10.2019
Laufzeit 110min
Schauspieler John Hawkes, Ian McShane, Timothy Olyphant, Don Swayze und weitere Darsteller
Regie Daniel Minahan
Drehbuch/Autoren David Milch
Produzenten/Kamera Ian McShane, Timothy Olyphant
Filmmusik/Komponisten Johnny Klimek, Reinhold Heil
IMDB Weblink The Internet Movie Database öffnen
Verleih/Distributor Warner Bros. Home Video
Schlagwörter Mord, Prostituierte, basiert auf wahren Begebenheiten, Korruption, USA, Geschichte, Sheriff, Politik, Bürger/-innen

Alle Bilder & Cover © Warner Bros. Home Video
 

Erfasste Kommentare zu diesem Film

es sind noch keine Kommentare zu diesem Film vorhanden



Sag uns deine Meinung zum Film

Pseudonym *
Dein Kommentar *

Legende
fett markieren: [fett] blabla [/fett]
kursiv markieren: [kursiv] blabla [/kursiv]
in Spoiler setzen: [spoiler] blabla [/spoiler]


Sicherheitscode *
  

Trage bitte die Zahlenfolge ins rechte Feld ein.
 


 



Werbeanzeige:



Werbeanzeige:


 
Partner

Kauft bei unseren Partnern ein, um unsere Webseite finanziell zu unterstützen:











 
Eingloggen in Community

Pseudo
Passwort
 
Quick Navigation
» PC- & Video-Games
» Filme
» Gesellschaftsspiele
» Bücher
» Community
» Wettbewerbe
» Lounge
» Startseite
 
Aktuelle Umfrage

Was ist dein Lieblings-Genre bei Filmen?

Komödie
Romantik & Drama
Action & Thriller
Fantasy
Horror
Science-Fiction
Erotik/Sex
andere


 
Werbeanzeige:






Belohnung Wettbewerbe Über uns Jobs Partner Links Kontakt AGB Nutzungsregeln Umfragen
© 2009-2019 by game-movie-portal.ch. Alle Rechte vorbehalten. 3 Gäste gerade online.
Total Anzahl Besucher: 798695. Gestern: 545. Heute: 315

0 von 554 registrierten Mitglieder sind gerade online. Jetzt registrieren.

Aktuelle Filme: Bad Boys 3: Bad Boys for Life,
Aktuelle PC-/Video-Games: Sniper: Ghost Warrior Contracts, Death Stranding, Ghost Recon: Breakpoint



realisiert durch Art of Work Webhosting & Design GmbH
optimiert für Windows Google Chrome

gewisse Inhalte sind nur für Personen
über 16 oder 18 Jahren geeignet

Website ohne lästige Cookies-Abfrage